Tennisschuhe Test 2017/2018 – echte Videos, Reviews und Preisvergleiche

The following two tabs change content below.
Chris ist auf der Mission allen Tennisfans seine Liebe zu Tennisschuhen näher zu bringen. Darüber hinaus schreibt er Ratgeberartikel und berichtet über nützliche Tennis Gadgets.

Tennisschuhe Test

Bist du auf der Suche nach einem neuen Paar Tennisschuhe? Dann bist du hier genau richtig. Neben detaillierten Vorstellungen der einzelnen Tennisschuhen findest du hier auch eine Vergleichstabelle, wo du erfährst, welche Schuhe die besten sind und worauf du beim Kauf achten musst. Egal ob Indoor, Sandplatz oder dem All Court Tennisschuhen – hier wirst du beraten.

Die besten Tennisschuhmodelle im Vergleich

Tennis ist eine der wenigen Sportarten, wo der Bodengrund regelmäßig wechselt. Es empfiehlt sich deshalb mindestens zwei verschiedene Tennisschuhpaare zu haben. So nutzen die Tennisschuhe zum einen nicht durch den falschen Untergrund übermäßig ab, zum anderen gehst du kein Verletzungsrisiko ein.

Sand-und Ascheplätze verlangen von deinen Sandplatz-Tennisschuhen maximalen Grip und gleichzeitig auch eine robuste Laufsohle. Die Sohle von Indoor-Tennisschuhen wiederum muss glatt sein. Da hier keine Äpfel mit Birnen verglichen werden, findest du hier für jede Kategorie einen eigenen Test.

Die zwei besten Sandplatz Tennisschuhe im Test

Nike Zoom Vapor 9.5 Tour Clay Sandplatz Tennisschuhe
Verstärkte Belastungspunkte
Dämpfung
Atmungsaktiv
Umknickschutz
Testergebnis
1,0
sehr gut
Preis
104,90€
weitere Angebote weniger Angebote
83,90€
nicht verfügbar
 
Zuletzt aktualisiert am
12.12.2017 18:41
Jetzt anschauen Zum Vorstellungsvideo
Mizuno Break Shot EX Clay Tennisschuhe Sandplatz
Verstärkte Belastungspunkte
Dämpfung
Atmungsaktiv
Umknickschutz
Testergebnis
2,0
gut
Preis
64,90€
 
Zuletzt aktualisiert am
15.12.2017 20:26
Jetzt anschauen Zum Vorstellungsvideo
Abbildung
Modell Nike Zoom Vapor 9.5 Tour Clay Sandplatz Tennisschuhe Mizuno Break Shot EX Clay Tennisschuhe Sandplatz
Verstärkte Belastungspunkte
Dämpfung
Atmungsaktiv
Umknickschutz
Testergebnis
1,0
sehr gut
2,0
gut
Preis
104,90€
weitere Angebote weniger Angebote
83,90€
nicht verfügbar
 
Zuletzt aktualisiert am
12.12.2017 18:41
64,90€
 
Zuletzt aktualisiert am
15.12.2017 20:26
Jetzt anschauen Zum Vorstellungsvideo Jetzt anschauen Zum Vorstellungsvideo

Die zwei besten All Court Tennisschuhe im Vergleichstest

Asics Gel-Resolution 7 All Court Tennisschuhe
Verstärkte Belastungspunkte
Dämpfung
Atmungsaktiv
Umknickschutz
Testergebnis
1,0
sehr gut
Preis
91,90€
 
Zuletzt aktualisiert am
15.12.2017 20:53
Jetzt ansehen Zum Vorstellungsvideo
Wilson Rush Evo Allcourt Tennisschuhe
Verstärkte Belastungspunkte
Dämpfung
Atmungsaktiv
Umknickschutz
Testergebnis
1,0
sehr gut
Preis
53,90€
 
Zuletzt aktualisiert am
07.10.2017 16:13
Jetzt ansehen Zum Vorstellungsvideo
Abbildung
Modell Asics Gel-Resolution 7 All Court Tennisschuhe Wilson Rush Evo Allcourt Tennisschuhe
Verstärkte Belastungspunkte
Dämpfung
Atmungsaktiv
Umknickschutz
Testergebnis
1,0
sehr gut
1,0
sehr gut
Preis
91,90€
 
Zuletzt aktualisiert am
15.12.2017 20:53
53,90€
 
Zuletzt aktualisiert am
07.10.2017 16:13
Jetzt ansehen Zum Vorstellungsvideo Jetzt ansehen Zum Vorstellungsvideo

Die zwei besten Indoor Tennisschuhe im Vergleich

Nike Indoor Herren Tennisschuhe Zoom Vapor 9.5 Tour Teppich
Verstärkte Belastungspunkte
Dämpfung
Atmungsaktiv
Umknickschutz
Testergebnis
1,0
sehr gut
Preis
116,90€
 
Zuletzt aktualisiert am
15.12.2017 20:53
Jetzt anschauen Zum Vorstellungsvideo
K-Swiss Big Shot Light 2.5 Carpet
Verstärkte Belastungspunkte
Dämpfung
Atmungsaktiv
Umknickschutz
Testergebnis
1,0
sehr gut
Preis
80,90€
 
Zuletzt aktualisiert am
11.09.2017 01:22
Jetzt anschauen Zum Vorstellungsvideo
Abbildung
Modell Nike Indoor Herren Tennisschuhe Zoom Vapor 9.5 Tour Teppich K-Swiss Big Shot Light 2.5 Carpet
Verstärkte Belastungspunkte
Dämpfung
Atmungsaktiv
Umknickschutz
Testergebnis
1,0
sehr gut
1,0
sehr gut
Preis
116,90€
 
Zuletzt aktualisiert am
15.12.2017 20:53
80,90€
 
Zuletzt aktualisiert am
11.09.2017 01:22
Jetzt anschauen Zum Vorstellungsvideo Jetzt anschauen Zum Vorstellungsvideo

Ratgeber für Tennisschuhe – Worauf ist beim Kauf zu achten?

Anfangs war Tennis eine Nobelsportart für die betuchte Schicht. Mittlerweile hat sie sich zur eleganten Sportart für die Gesamtheit entwickelt. Dementsprechend ist das Finden des perfekten Tennisschuhs eine Wissenschaft für sich.

Tennis wird draußen an der frischen Luft oder bei schlechtem Wetter in der Halle gespielt. Somit musst du zuerst herausfinden, auf welchen Bodenbelag du die Tennisschuhe nutzen willst.

Wenn du vor der Kaufentscheidung stehst, solltest du die Schuhe anziehen und die tennisspezifischen Bewegungen ausführen. Teste dabei, ob die Tennisschuhe an einer Stelle drücken. Dicke Tennissocken helfen dir den Fußumfang realistisch abzubilden. Am besten lässt sich die Passform über die gesamte Länge über die Schnürsenkel einstellen.

Tennisschuhe unterstützen dich als Sportler, da sie dir die benötigte Bewegungsfreiheit geben. Bei schnellen Ballwechseln wendest du automatisch Richtungswechsel und Sprünge an, die Herausforderungen an die Füße stellen. Mit dem richtigen Schuhwerk verhinderst du das Umknicken und schonst die Fußgelenke. Die hochwertigsten Schuhe federn die Stöße ab und verhindern eine übermäßige Transpiration.

Daher sind die wichtigsten Kaufkriterien für Tennisschuhe eine gut gepolsterte Sohle, ein leichtes Obermaterial und atmungsaktives Innenmaterial in der richtigen Größe, für das richtige Feld.

Um die richtige Bewegungsfreiheit für Sprünge und Spurts zu haben, sollten die Zehen etwa einen Zentimeter Spielraum haben. So verhinderst du, dass die Zehennägel beim Springen gegen den Schuh drücken und durch diese schmerzhafte Belastung Einblutungen am Nagel entstehen. Deshalb empfiehlt es sich, die Schuhe eine Nummer größer zu kaufen.

Worauf Du noch beim Kauf von Tennisschuhen achten musst erfährst du im folgenden.

Der Tennisschuh mit der optimalen Funktion

Verbunden mit perfekter Passform und Stabilität werden Sportverletzungen wie Bänderriss und Gelenkschäden verhindert. Daher achten gesundheitsbewusste Sportler auf perfektes Schuhwerk.

Auch die Bodenhaftung ist enorm wichtig für den Erfolg beim Tennis. Gut strukturierte Profilsohlen verhindert das Rutschen und sorgen für mehr Sicherheit.

Auf die folgenden fünf Eigenschaften solltest du beim Kauf achten:

Die Dämpfung – Gelenke schonen beim Tennisschuh

Mit einer guten Dämpfung wird der Rücken entlasten und der Gelenkverschleiß speziell vom Knie und Knöchel vorgebeugt. Aber auch Muskeln und Bänder werden durch eine gute Dämpfung geschont.

Je nach Hersteller und Preisklasse haben die Tennisschuhe ein durchdachtes Dämpfungssystem. Meist wirkt die Dämpfung im Fersenbereich. Bei hochpreisigen Modellen wird auch der Mittel- und Vorderfuß gedämpft.

Das Kniegelenk beim Tennisspieler
Der Knorpel schützt deine Gelenke davor abzunutzen.
Quelle: www.wikipedia.org/wiki/Kniegelenk

Ganz gleich ob du professioneller oder Hobby-Spieler bist, du musst auf deine Gelenke aufpassen. Vielleicht merkst du jetzt noch nicht, was du dir bei ungeeigneten Schuhen antust, aber stell dir einfach einen weichen Flummi vor:

Der sieht am Anfang auch super gut aus, aber nach einem oder zwei Jahren, täglichen Gebrauchs sieht dieser schon ganz anders aus. Einen Flummi kannst du ohne weiteres austauschen, deine Gelenke leider nicht.

Um eine perfekte Dämpfung für deine Gelenke zu erreichen, empfehle ich die Tennisschuhe nach spätestens 2 Jahren auszutauschen. Dann ist das Material zu hart oder überansprucht und kommt seiner Aufgabe nicht nach.

Die Stabilität – Ein guter Tennisschuh sorgt für Stabilität

Ein Tennisschuh schützt vor dem Umknicken. Das haben wir im Tennisschuhe Test berücksichtigt.
Ein guter Tennisschuh verleiht dir Stabilität und schützt dich vor dem Umknicken. Auch das haben wir beim Tennisschuh-Test berücksichtigt

Ohne schnelle Bewegungen und Richtungswechsel kann man nicht erfolgreich Tennis spielen. Damit man sich dabei nicht verletzt, zum Beispiel durch umknicken, wird ein stabiler Tennisschuh benötigt.

Gute Tennisschuhe haben eine Stabilisation im Fersen- und Mittelfußbereich. Weitere Stabilität bekommt man durch ein festeres Außenskelett das meist bei den ¾ hohen Modellen vorhanden ist. Diese bieten mehr Halt und wirken dem Umknicken des Fußes stärker entgegen.

Wenn du deine Tennisschuhe diesbezüglich testen möchtest, versuche mal die Schuhachse zu verdrehen. Wenn das nicht möglich ist, hast du einen guten, stabilen Schuh erwischt.

Passform – Teste deinen Tennisschuh damit er gut sitzt

Weitere Stabilität bekommt man schon dadurch das der Schuh gut sitzt und überall gleichmäßig anliegt.

Somit verringert auch eine gute Passform das Verletzungsrisiko.

Tipp: Sportschuhe können beim Kauf ruhig etwas größer ausfallen. Da sich durch die Wärmeentwicklung beim Sport die Füße etwas ausdehnen.

Die Passform von Tennisschuhen von Männern und Frauen sind fast baugleich, Männerfüße fallen lediglich etwas breiter aus.

Ganz wichtig für die Lebensdauer der Tennisschuhe ist, diese nicht in der Waschmaschine zu waschen. Es gibt aber ein paar bewährte Mittel, mit denen du Tennisschuhe reinigen kannst, damit sie wieder wie neu aussehen.

Die Bodenhaftung – Das richtige Profil von Tennisschuhen

Tennisspieler wählen die Schuhe nach dem Boden aus, auf dem gespielt wird. In der Halle werden andere Tennisschuhe benötigt als Outdoor auf dem Ascheplatz.

So haben die Schuhe auch unterschiedliches Profil.

Auf den üblichen Sand und Ascheplätzen ist Griffigkeit erforderlich, aber das Profil soll kontrolliertes gleiten erlauben. Für das Reinrutschen in schnelle Bälle wird Grip benötigt und ermöglicht einen gelenkschonenden Spielstil ohne übertriebene Stopbelastung.

Dabei bewährt sich das etwas tiefere Fischgrätenprofil, sowie ein doppeltes Wabenprofil.

Lesetipp: Das richtige Profil für deinen Tennisschuh finden

Sohlenprofil des Tennisschuh Babolat V Pro 2

Für das Spiel in Sporthallen wird kein all zu tiefes Profil benötigt. Hier ist es wichtig absolut perfekten Grip auf dem Hallenboden zu haben.

Diese profillosen Tennisschuhe sind meist auf stumpfen und weichen Belegen in Tennishallen mit Kunststoff oder Velourteppichen zu empfehlen. Bei den genannten Bodenbelegen besteht die Gefahr, dass sich die Sohle zu tief in den Bodenbelag gräbt und verhängt. Die Folge sind typische Verletzungen wie ein Bänderriss. Mit profillosen Tennisschuhen wird diese Gefahr erheblich verringert.

Bei den anderen Outdoor-Belegen, wie Rasen, Kunststoffhartplätzen oder Beton-/Zement, ist ein tieferes Profil zu wählen, welches ebenso für ausreichend Stabilität und Bodenhaftung sorgt.

Der Aufbau der Tennisschuh-Sohle

Die Sohle soll schützen, stabilisieren und Stöße dämpfen. Dazu sind Tennisschuhe in zwei Lagen aufgebaut. Die erste Schicht ist die sogennante Zwischensohle, die zwischen Innenfutter und Laufsohle liegt. Bei Top-Modellen besteht diese Schicht aus EVA-Sohle – die Abkürzung für Ethylenvinylacetat, was unglaublich elastisch ist und Stöße dämpft. Das Material ist wiegt quasi nichts, ist temperaturbeständig und robust.

Die Laufsohle berührt den Boden und besteht in der Regel aus hartem Gummi. Je nach Spielfeldbelag ist das Profil glatt oder stärker ausgeprägt. Da Tennis viele seitliche Bewegungen beinhaltet, kannst du zusätzlich darauf achten, ob die Außenränder verstärkt sind. Das verhindert Blasen an den Füßen und überlastete Fußgelenke.

Das Obermaterial vom Tennisschuh im Test

Die Tennisschuhe werden durch starke Richtungswechsel, Sprint- und Stoppbewegungen sehr beansprucht. Deshalb muss das Obermaterial strapazierfähig und gleichzeitig flexibel sein, ohne direkt zu brechen oder sich aufzulösen.

Dazu nutzen viele Hersteller sogenannte Leisten im Gewebe oder verstärken den Schuhrand zusätzlich mit einer Sicherheitsschicht. Die Querleisten und die Sicherheitsschicht am Tennisschuh übertragen Stöße und Bewegungen so, dass Ermüdungsbrüche verhindert werden. Nur dann sind die Tennisschuhe auch langlebig und rechtfertigen ihren Preis.

Damit das Spielerlebnis mit deinen neuen Tennisschuhen positiv ist, sind Belüftungslöcher auf der Oberschicht perfekt geeignet. Sie sind extrem luftdurchlässig und verhindern schwitzige Füße oder unangenehme Hitze im Schuh. Oft ist die atmungsaktive Oberfläche bei deinem Tennisschuh bei Mesh-Oberflächen zu finden.

Welche Qualitätsunterschiede gibt es beim Tennisschuh?

Der Tennisschuhe Test zeigt, hochwertige Tennisschuhe sind aus hochwertigen Mikrofasern und synthetischen Materialien hergestellt, die sogar in der Weltraumforschung verwendet werden.

Das ist auch gut so, denn auf staubigen Sandplätzen werden die Tennisschuhe stark gefordert. Hier gibt es übrigens Schuhe mit einem inneren Netz, das verhindert, dass Staub und Sand ins Innere des Schuhs gelangt.

Auch bei schnellen Bewegungen und Stößen, sowie Seitendruck müssen Tennisschuhe einer starken Belastung standhalten. Hier ist langlebiges und starkes Sohlenmaterial gefragt.

Des weiteren sollte vor schnellem Abrieb der Sohlen im Zehnbereich eine Verstärkung vorhanden sein.

Achte auf gute Verarbeitung zusammen mit hochwertigen Material!

Der Tennisschuhe Test zeigt dir alle wichtigen Marken

Viele Käufer stehen auf die großen Marken wie Nike und Adidas, die von berühmten Tennisspielern getragen werden. Aber das muss nicht sein. Es gibt noch viele andere hochwertige Marken die günstiger sind.

Du musst, die besten Tennisschuhe kaufen! Aber nicht die Teuersten!

Zweifellos ist Adidas die deutsche Hausmarke und mit den erfolgen der Sportler wurde sie bekannt auf der ganzen Welt. Beim Top-Hersteller Adidas kosten die Tennisschuhe gute 90 Euro oder sogar mehr. Auch die Marke Nike wird gerne gekauft, weil diese eine Führungsrolle bei Tennisschuhen hat.

Ein ebenfalls angesehener Sportschuhe-Hersteller ist „K-Swiss“. Ein hochwertiger Tennisschuhhersteller, der mehrere Kategorien abdeckt, wie leichte Tennisschuhe, Schuhe für den Sandplatz, Knöchelstützschuhe und viele mehr.

Weitere empfehlenswerte Hersteller:

Der Tennisschuhe Test zeigt die Preisspanne

Die billigen Schnäppchen von meist unbekannten Herstellern sind mitunter für den Alltag zu verwenden, aber als Sportschuhe meist völlig ungeeignet. Die Ausnahme wäre ein Abverkauf von Markenschuhen. Markenschuhe bekommst Du schon für um die 20 Euro. Sicherlich kannst du hier auch Schnäppchen machen – sei aber dennoch kritisch ob es sich nicht um günstige Imitate handelt. Im Tennisschuhe Test haben wir nur Schuhe von Zalando und Amazon bestellt und getestet.

Der mittlere Preisbereich für Hobbysportler bewegt sich bei Tennisschuhen von Adidas, Nike, K-Swiss, Asics, Wilson und anderen TOP Marken zwischen 50 bis 150 Euro. Die Surpreme Class geht dann von 150 bis weit über 200 Euro.

Hier einige willkürliche Beispiele ohne Wertung zur Übersicht:

  • Adidas Barricade 2016 Men ab 74,85 €.
  • Adidas Response Court ab 29,95 €.
  • Adidas – Tennisschuh Herren ab 15,95 €.
  • Asics Gel-Resolution 6 ab 80,45 €.
  • Babolat V Pro All Court ab 29,95 €.
  • Diadora Speed Pro Tennisschuh Herren ab 79,95 €.
  • K-Swiss Defier RS ab 75,69 €.
  • K-Swiss – Tennisschuh Herren ab 16,90 €.
  • Nike Lunarlite Speed Fly-Wire ab 39,90 €.
  • Wilson Trance Impact ab 59,00 €.

Originale und Plagiate beim Kauf von Tennisschuhen unterscheiden

Wenn du so viel Geld in die Hand nimmst um einen Tennisschuh zu kaufen, willst du dir natürlich sicher sein, dass du kein billiges Imitat erwirbst. Zum einen ist auf Grund der geringeren Qualität die Haltbarkeit der Tennisschuhe stark eingeschränkt. Die Nähte lösen sich sehr schnell auf und auch die Sohle zeigt schnell Auflösungserscheinungen.

Du erkennst originale Tennisschuhe in erster Linie am Preis, Tennisschuhe unter 40 € sind in der Regel Fake-Schuhe: Finger weg von Plagiaten! Denn hier wurde an der Qualität gespart und letztlich auch an deiner Gesundheit. Sieht man genau hin, erkennt man sofort ob das Logo der Marke korrekt an den Tennisschuhen angebracht ist.

Wirkt dieses verkehrt und weicht von Vergleichsmöglichkeiten ab, ist es eine Fälschung. Die Verarbeitung an Nähten und Sohle verraten einem sofort auf ob dieser Schuh ein Original oder eine Fälschung ist.

Tennisschuhe kaufen und testen und nicht auf Imitate reinfallen
Ob echt oder unecht siehst du bei Tennisschuhen mit ein wenig Erfahrung ganz schnell

Tennisschuhe werden immer in originalen Markenverpackungen angeliefert, niemals in bloßen Plastiktüten. Es handelt sich sehr wahrscheinlich um billige Imitate, wenn die Tennisschuhe beim Kauf nicht in einem großen Karton angeliefert werden. Ich empfehle die Schuhe sofort zurückzuschicken und sich weiteren Ärger damit zu ersparen. Gefälschte Markenverpackungen gibt es übrigens auch: Diese sind zusammengeklebt und längst nicht so stabil.

Jedes Paar echter Tennisschuhe enthält eine SKU-Nummer (Artikelnummer), die exakt mit der SKU-Nummer auf dem mitgelieferten Karton übereinstimmt. Untersuche die SKU-Nummer auf dem Karton und auf den Schildern in den Schuhen.Falls die SKU beim Kauf fehlt oder nicht übereinstimmt, ist es wahrscheinlich eine Fälschung.

Überprüfe auch das Zungenschild. Typischer Weise kleben Hersteller gefälschter Tennisschuhe vor dem Kauf veraltete Größenschilder auf die Innenseite des Schuhs. So kann es zu unlogischen Gegebenheiten kommen: Du hälst einen Schuh in der Hand, der 2008 designed wurde, aber erst 2017 hergestellt.

Die Mittelsohlen gefälschter Tennischuhe neigen dazu, anders als echte Sportschuhe, sichtbare Punkte vom Herstellungsprozess zu haben. Ein Markenprodukt besitzt keine Klebepunkte oder Zipfel oder unsaubere Ränder. Da Imitate meist im großen Massen hergestellt werden, sparen die Hersteller auch an der Schnürung: Die Schnürsenkel sind bei jedem zweiten Loch nicht durchgezogen.

Fazit

Tennisschuhe müssen immer gut sitzen und dürfen nicht drücken. Beim Kauf sollte man auf eine gute Qualität achten, da diese Qualität die eigene Leistung steigert und das Verletzungsrisiko senkt. Denn Knie- und Fußgelenke müssen bei den langen Ballwechseln bestmöglich geschont und entlastet werden. Gerade die Investition in die Gesundheit ist immer die richtige und ermöglicht Spielspaß über Jahre hinweg.

Des weiteren solltest du auf Stabilität, besonders im Mittelfußbereich und auf eine gute Sohle Wert legen, die dem Bodenbelag angepasst ist.

Wenn möglich achte auch auf das Gewicht, denn Tennisspieler muss unbeschwert und leichtfüßig über den Platz laufen können. Schwere Tennisschuhe erfordern mehr Kraft und Energie, die du für das Tennismatch benötigst.

Aber bitte kauf dir keinen „leichten“ Schuh zulasten der Dämpfung!

Dämpfung geht vor Gewicht!

Tennisschuhe Vorstellung
Nike Zoom Vapor 9.5 Clay Sandplatz Tennisschuhe

Die besten Tennisschuhe