eine Feder die leichte Tennisschuhe verkörpern soll

Ultra Leichte Tennisschuhe für Dich

Wer gerne lange und ausdauernd spielt, sollte sich nach Möglichkeit für leichte Tennisschuhe entscheiden. Das Problem ist, dass Einsparungen am Gewicht oft mit Qualitätseinbußen hinsichtlich der Haltbarkeit und Stabilität einhergehen. Gerade gegen Ende von anstrengenden Tennisspielen ist das Verletzungsrisiko sehr hoch, da die Konzentration nachlässt.

Ein guter und leichter Tennisschuh sollte deshalb stützen und schützen und gleichzeitig sehr wenig wiegen.

Um das Thema aus mathematischer Sicht zu erörtern – jeder Gramm beim Tennisschuh zählt. Schon hundert Gramm Gewichtsunterschied lassen sich nach einem Tennismatch spüren. Logisch wird das, wenn man sich vor Augen führt, dass 100g bei jedem Schritt hochgehoben werden. Das mag anfangs kein Anstrengung sein, doch nach 2000, 4000 Schritten und einer entsprechenden Vorbelastung ist der Muskel deutlich ermüdeter.

Nike Zoom Vapor 9.5 Tour Clay Sandplatz Tennisschuhe
Preis: 104,90€
2 weitere Angebote ansehen
nicht verfügbar
84,90€
Zuletzt aktualisiert am 07.01.2018
  • extrem leicht
  • sehr guter Grip
  • sehr gute Qualität
  • stylisch und kompakt

Und genau deshalb fühlt sich ein leichter Tennisschuh super am Fuß an. Nike hat mit seinem Modell 2015 neue Maßstäbe gesetzt und bei Sportlern den Wunsch geweckt, wie Barfuß laufen zu wollen. Genauso ist es beim Tennis – Topspieler kennen ihren Körper ganz genau und möchten vermeiden, dass irgendwelche Materialien ihre Wahrnehmung verfälschen.

Wie viel Schuhmaterial darf es für dich sein? Auch bei Minimalschuhen gibt es große Unterschiede hinsichtlich der Materialbeschaffenheit und dem Aufbau der Sohlenstruktur. Ob du auf 2,5 mm oder 6 mm Sohle gehst, ergibt jeweils ein ganz anderes Tragegefühl und Dämpfung. Je dünner die Sohle, desto unmittelbarer spürst du den Untergrund und desto besser ist die Bewegungsfreiheit der Füße.

Leichte Tennisschuhe müssen auch auf den richtigen Platz abgestimmt sein!

Ein wichtiger Faktor ist hier aber auch die Flexibilität des Sohlenmaterials. So kann unter Umständen eine etwas dickere Sohle aus weicherem Material feinfühliger sein als eine dünnere Sohle aus einem festeren Material – auch hier ist es oft eine Frage der verwendeten Qualität.

Die Oberflächenstruktur kann aus Leder oder synthetischen Material sein, wenngleich letzteres leichter ist und mehr Transpiration zulässt.

Bei der Anprobe der leichten Tennisschuhe ist unbedingt darauf zu achten, ob die Fußform auch zum Schuh passt. Gerade leichte Schuhe sind nicht so widerstandsfähig und können schnell zu Blasen führen. Mein Tipp ist anprobieren und online kaufen – hier ist ein sehr schönes Bild zu sehen, das zeigt, dass Menschen die gleiche Schuhgröße haben können, diese aber unterschiedlich breit sein kann.

Die Anprobe sollte idealerweise eher nachmittags oder abends stattfinden. Die Füße schwellen über den Tag ein wenig an, was aber ganz normal ist. Wenn du online bestellst, der Tennisschuh Test problemlos zu verschiedenen Tageszeiten stattfinden.

Mehr von meiner Seite